Marianne Schätzle - Früher war nix to go

Hauptstraße 62
74321 Bietigheim-Bissingen

Event organiser: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen, Hauptstr. 79, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Tickets

ausverkauft

Event info

Freitag, 25. Oktober 2019, 20 Uhr
Kleinkunstkeller
Marianne Schätzle
Früher war nix to go

„To go“ war früher gar nix. Bauer sucht Frau war noch keine Fernsehsendung, bei der man sich nur bewerben kann, wenn man einen Mindeststandard an Umgang und IQ deutlich unterschreitet. Beim Arzt konnte man auch ohne Termin vorbeigehen. Die vier Jahreszeiten waren noch keine Pizza und gegessen wurde was auf den Tisch kam. Marianne Schätzle widmet sich dem modernen Zeitgeist und dem alltäglichen Wahnsinn. Sie beobachtet ihre Mitmenschen und bringt ihre Beobachtungen auf die Bühne. Im Finale kommt sogar die Bundeskanzlerin auf die Bühne und hält eine Rede. Sie versteht es, ihr Publikum mitzunehmen und zu begeistern. Blitzschnell schlüpft sie in die Rolle der Kanzlerin und erklärt: Wir lösen für Sie die Probleme, die Sie ohne uns nicht hätten. Ihre Kanzlerinnenparodie ist einzigartig. Nicht umsonst wurde sie mit einem Kabarettpreis ausgezeichnet. Sie trifft den Nerv des Publikums. Kabarett auf hohem Niveau. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend.

Fotograf: Fotostudio Ludwig, Berlin

Location

Kleinkunstkeller
Hauptstraße 62
74321 Bietigheim-Bissingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kulturleben im Neckar-Enz Gebiet und Umgebung ist vielfältig und abwechslungsreich. Eine Bereicherung stellt dabei sicherlich der Kleinkunstkeller in Bietigheim-Bissingen dar, der mit seinem überzeugenden Veranstaltungsprogramm Besucher von nah und fern anlockt.

Mitten in der zauberhaften Altstadt Bietigheims findet man ihn, den Eingang in das Kellergewölbe, dort wo Unterhaltung auf höchstem Niveau ein Zuhause gefunden hat. Regelmäßig stehen hier bekannte Kabarettisten, Comedians und Musiker auf der Bühne, um die Menschen mit ihrem Talent und ihrer Kreativität zu begeistern. Zudem benutzen viele unbekannte Nachwuchskünstler den Kleinkunstkeller als Möglichkeit, um sich erstmals vor anspruchsvollem Publikum zu beweisen. Es gibt also immer etwas zu entdecken und zu erleben.

Dank mehreren Bestuhlungsmöglichkeiten eignen sich die Räumlichkeiten des Kleinkunstkellers für eine Vielzahl verschiedener Veranstaltungen. Etwa 150 Zuschauer haben in den Räumlichkeiten Platz und kommen so in den Genuss hochklassiger Darbietungen aus dem Kleinkunst-Bereich. In jedem Fall ist hier beste Unterhaltung in ansprechender Atmosphäre garantiert.