Fragen an die Welt nach 1989 - Antworten von Lukas Bärfuss & César Rendueles

Salvatorplatz 1
80333 München

Tickets from €10.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €10.00

Studenten / München-Pass Inhaber

per €8.00

Schwerbehindert

per €8.00

Schüler einzeln

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Preise gelten nur gegen Nachweis für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, München-Pass Inhaber

Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden
print@home after payment

Event info

Moderation: Raul Zelik (Schriftsteller und Politikwissenschaftler)

Der Büchner-Preisträger 2019 führt die Schweizer Debattenkultur fort, und der spanische Soziologe erkundet anhand von Weltliteratur den Siegeszug der liberalen Utopie.

»Die Schweiz ist des Wahnsinns«, schrieb Lukas Bärfuss (*1971) vor vier Jahren in der FAZ und löste damit – wie einst Max Frisch – einen Eklat in seiner Heimat aus. Auch in seinen Romanen positioniert er sich deutlich: zur Schuld des Westens und vor allem der Schweiz am Völkermord in Ruanda in »Hundert Tage« oder zur Kolonialgeschichte Australiens in »Koala«.

Als César Rendueles (*1975) geboren wurde, endete mit dem Tod Francos die Diktatur in seiner Heimat. Heute lehrt er Soziologie in Madrid und stellte für sein Buch »Kanaillen-Kapitalismus« bereits gelesenen Texten neue Fragen nach Eigentumsverhältnissen, Kolonialismus und Rassismus. Weitere eigene Aspekte bringt er ins forum:autoren hinsichtlich des Unabhängigkeitsbestrebens Kataloniens sowie der Nähe Spaniens zu Südamerika ein.

SPRACHEN: SPANISCH & DEUTSCH
Veranstalter: Literaturfest München – forum:autoren

Location

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Germany
Plan route
Image of the venue

Am Salvatorplatz, unweit des Marienplatzes, steht das Literaturhaus München. Früher noch als Schule und Markt genutzt, stehen Literaturbegeisterten seit Mitte der 1990er mehrere Veranstaltungsräume und ein Literaturcafé zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Präsentationen junger Autoren, Diskussionsforen für politische und kulturelle Themen, Ausstellungen, Lesungen und Seminare. Alles rund um die Literatur wird hier thematisiert und dargestellt. Besonderes Highlight des Hauses ist die Stahl-Glas-Konstruktion, die einen Blick zur Kuppel der Theatinerkirche und über die Dächer Münchens frei gibt. Ein Ort der Raum zum Denken und Diskutieren ermöglicht. Im Herzen Münchens ist durch das Literaturhaus ein wichtiger Veranstaltungsort der Region entstanden. Erleben Sie interessante und unterhaltsame Veranstaltungen in einzigartiger Atmosphäre. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich als Bücherwurm outen.

Das Literaturhaus genießt durch die zentrale Lage einen großen Andrang. Lassen Sie sich diese Location nicht entgehen. Denn hier ist für jeden etwas dabei – garantiert!