Antisemitismus: Der Anfang vom Ende der Demokratie? - Mit Levi Israel Ufferfilge, M. Oswald & Esther Shapira

Salvatorplatz 1
80333 München

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €12.00

Studenten / München-Pass Inhaber

per €8.00

Schüler einzeln

per €8.00

Schwerbehinderte ohne Begleitperson

per €8.00

Schwerbehinderte mit B im Ausweis

per €8.00

Freikarte für Begleitperson

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Preise gelten nur gegen Nachweis für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, München-Pass Inhaber

Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden
print@home after payment

Event info

HOLOCAUST-GEDENKTAG
Podiumsdiskussion mit Levi Israel Ufferfilge, M. Oswald & Esther Shapira (angefr.)
Moderation: Yehoshua Chmiel

Zeigt der neue Antisemitismus, dass unsere demokratischen Werte ebenso gefährdet sind wie unsere jüdischen Mitbürger? Wie beugen wir der Vereinnahmung unserer Begrifflichkeit vor, wie sie von rechter Seite stattfindet? Darüber diskutieren: Die Journalistin Esther Shapira (Hessischer Rundfunk), der Jurist und Buchautor Georg M. Oswald, und der Münchner Lehrer und praktizierende Jude Levi Israel Ufferfilge. Es moderiert Yehoshua Chmiel, Vizepräsident der Israelitischen Kultusgemeinde München. // Ab 18.45 Uhr zeigen wir den Film »Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben« (Regie: Dror Zahavi, 2009, 90 Min., mit Matthias Schweighöfer, Katharina Schüttler u.a.)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Literaturhandlung
EINTRITT: EURO 12.- / 8.- (Eintritt zum Film frei)

Location

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Germany
Plan route
Image of the venue

Am Salvatorplatz, unweit des Marienplatzes, steht das Literaturhaus München. Früher noch als Schule und Markt genutzt, stehen Literaturbegeisterten seit Mitte der 1990er mehrere Veranstaltungsräume und ein Literaturcafé zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Präsentationen junger Autoren, Diskussionsforen für politische und kulturelle Themen, Ausstellungen, Lesungen und Seminare. Alles rund um die Literatur wird hier thematisiert und dargestellt. Besonderes Highlight des Hauses ist die Stahl-Glas-Konstruktion, die einen Blick zur Kuppel der Theatinerkirche und über die Dächer Münchens frei gibt. Ein Ort der Raum zum Denken und Diskutieren ermöglicht. Im Herzen Münchens ist durch das Literaturhaus ein wichtiger Veranstaltungsort der Region entstanden. Erleben Sie interessante und unterhaltsame Veranstaltungen in einzigartiger Atmosphäre. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich als Bücherwurm outen.

Das Literaturhaus genießt durch die zentrale Lage einen großen Andrang. Lassen Sie sich diese Location nicht entgehen. Denn hier ist für jeden etwas dabei – garantiert!