4. Mainzer Meisterkonzert - Festliche Augenblicke mit Bomsori Kim

Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz

Tickets from €23.00

Event organiser: Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Tschaikowskis einziges Violinkonzert zieht durch seine Expressivität sofort in seinen Bann. Ein Meisterwerk der Romantik, das es zu meistern gilt! Der herausfordernden Solopartie mit Doppelgriffen, virtuose Läufen, extremen Lagen, aber auch extremen Gefühlswelten stellt sich der koreanische Shooting-Star Bomsori Kim, deren Name „der Klang des Frühlings“ bedeutet. Überaus populär ist auch Sibelius’ 1902 uraufgeführte zweite Sinfonie. „Das Werk zeigt alle Vorzüge seines Stils: Kraft, herbe Farbgebung, ernstes Pathos, tiefe Naturverbundenheit“, heißt es im Reclam-Konzertführer, der zudem seine Fähigkeit hervorhebt „aus kleinen Motiven in allmählichem Wachstum große packende Bilder werden zu lassen.“ Den stimmungsvollen Abend kurz vor dem Weihnachtsfest eröffnet Glinkas Ouvertüre zu „Ruslan und Ludmilla“.

Programm und Solisten:

Michael Glinka
Ouvertüre zu Ruslan und Ludmilla

Peter Tschaikowski
Violinkonzert D-Dur op. 35

Jean Sibelius
2. Sinfonie D-Dur op. 43

Bomsori Kim, Violine
Ari Rasilainen, Dirigent
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

18:45 Uhr „Komponisten erzählen” mit
Jean Sibelius alias Wolfgang Heitz

Abonnement- und Ticketbuchung:

Die KLASSIK-Agentur, Alexandra Hodapp, Michael Heintz,
T: 06133 - 57 99 99 1 oder 0721 – 384 86 86,
post@mainz-klassik.de

Ermäßigungen:

1. Schüler, Studenten (bis 26 Jahre), Auszubildende und Hartz IV Empfänger zahlen 50%.

2. Familien Plus: Je Konzertbesucher ist ein Kind in Begleitung (bis 16 Jahre) frei.

3. Frühbucherrabatt: Beim Kauf von Einzelkarten vor dem 21. Juni 2019 erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

4. Mitglieder des SWR 2 Kulturservice erhalten an der Abendkasse bei Vorlage des Berechtigungsausweises 3 € zurückerstattet.

Location

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Als ehemalige Stadtresidenz der Mainzer Erzbischöfe thront das Kurfürstliche Schloss eindrucksvoll über der pfälzischen Stadt Mainz. Das im 17.Jahrhundert erbaute Schloss gehört zu den schönsten europäischen Bauwerken der Renaissance und hebt sich durch seine imposante Fassadengestaltung hervor. Heutzutage gilt das Schloss als außergewöhnlicher Ausrichtungsort für kulturelle Veranstaltungen und Festivitäten.

In zentraler Lage am Rhein gelegen bieten die acht Säle Platz für bis zu 2.000 Personen, die hier das einmalige und historische Ambiente der Räumlichkeiten genießen können. Großflächige Spiegel- und Fensterfronten sowie der hochwertige Holzparkettboden verleihen Gala, Betriebsfeier, Theater oder Konzert eine exklusive und besondere Atmosphäre. Das kurfürstliche Schloss, Mitglied der Historic Conference Centres of Europe (HCCE), lässt jeden Aufenthalt unvergesslich werden.

Besuchen Sie eines der bedeutendsten Renaissancebauten. Das Kurfürstliche Schloss in Mainz ist in jedem Fall eine Reise wert.